♪♫

Icon
Error

Einloggen


Vitaminmangel
JoieB
#1 Geschrieben : Donnerstag, 14. Februar 2019 12:04:20(UTC)

Mitglied

Posts: 4

Irgendwie geht mir jetzt im Winter etwas ab. Und zwar die Sonne. Dadurch fühle ich mich schlapp und müde. Frisches Obst gibt es auch kaum oder aber zu wahnsinnigen Preisen. Wie geht ihr damit um?
CindyF
#2 Geschrieben : Montag, 04. März 2019 16:14:49(UTC)

Mitglied

Posts: 3

Ich fahre immer Ende Januar in den Urlaub, meistens nach Ägypten. Da hatte ich Sonne satt
ClaraC
#4 Geschrieben : Dienstag, 12. März 2019 11:17:04(UTC)

Mitglied

Posts: 0

Eigentlich sollte das in der heutigen Zeit doch kein Problem mehr sein, wir leben ja nicht mehr wie die Seeleute früher monatelang auf Schiffen, so das die Gefahr von Skorbut bestand. Bei uns kann man doch praktisch an allen Ecken und Enden Vitaminen in Tablettenform bekommen. Und wer keine Tabletten mag, kann sich mit Pulvern behelfen, https://www.vitaminexpre...org/de/spirulina-kaufen .
Ganz abgesehen davon, das wir jetzt im Februar doch unendlich viele Sonnenstunden hatten
nadine
#7 Geschrieben : Samstag, 05. Oktober 2019 16:34:15(UTC)
nadine

Mitglied

Posts: 1

wurde 1-mal gedankt

Ah, da geht es mir nicht anders ... Und ehrlich gesagt, freue ich mich gar nicht auf den Winter wein
Ich bin dann eher so der Sommer-Typ zwinker Aber, da kann man eben nichts machen ... Urlaub bekomme ich auch keinen mehr.

Was aber den Vitaminmangel angeht, da helfe ich natürlich nach!
Bestelle mir immer wieder mal Nahrungsergänzungsmittel bei homoempatia.eu! Haben da ein echt großes Angebot zu top Preisen. Eine Onlineapotheke welche ich auf jeden Fall empfehlen kann! Sind seriös und zuverlässig was ich sehr schätze!

Wie es diesen Winter wird und wie ich die ganze Kälte durchstehen werde, mal sehen.
Phiona18
#8 Geschrieben : Sonntag, 06. Oktober 2019 20:46:53(UTC)

Mitglied

Posts: 0

Also für mich ist es überlebenswichtig, dass ich im Winter weiter joggen gehe (im Sommer gehe ich sowieso). Es ist anfangs oft eine große Überwindung, weil es einfach schweinekalt ist, aber wenn ich es hinter mir hab, fühle ich mich jedes Mal so unglaublich gut. Das wird der dritte Winter, wo ich draußen joggen gehe. Die letzten beiden Winter wurde ich so gut wie nicht mehr krank. Joggen hält nicht nur fit, es stärkt auch enorm das Immunsystem. Danach nehme ich immer noch Megnesium von Baerbel Drexel, um mich mit genügend Nährstoffen zu versorgen. Dazu noch Wechselduschen und ab und zu Ingwer Shots. Das sind meine Geheimwaffen im Winter. smile
juliankani
#9 Geschrieben : Freitag, 18. Oktober 2019 10:59:08(UTC)

Mitglied

Posts: 0

Vielen lieben Dank für die zahlreichen Tipps.
Ich hatte neulich ein sehr gutes Gespräch mit meiner Hautärztin und sie meinte, dass "Supplements" grundsätzlich unnötig sind.
Ich habe allerdings diverse Studien gelesen, die besagt haben, dass ein durchschnittlicher Mensch den Tagesbedarf der Nährstoffe bzw Vitamine nicht abdecken kann. Daher verstehe ich es sehr gut, dass Nahrungsergänzungsmitteln helfen können. Ich nehme zusätzlich CBD Öl. Das Öl hat mega viele Nährstoffe und soll sehr gesund sein. Ich war auch über die Wirkungen sehr erstaunt (weitere Infos hier: https://www.natur-kompendium.com/cbd-oel/.
Erstaunt war ich auch über Chlorella. Chlorella ist eine Alge und soll angeblich sehr viele Nährstoffe und Vitamine haben (Quelle: https://www.natur-institut.com/chlorella/)
Im Großen und Ganzen bin ich eher ein Befürworter natürliche Nahrungsergänzungsmitteln zu nehmen.
Mich würden eure Erfahrungswerte und Meinungen interessieren.
Beste Grüße,
Jule
Dieser Thread wird gerade gelesen von:
guest (3)
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neuen Threads in diesem Forum eröffnen.
Du kannst in diesem Forum nicht auf Threads antworten.
Du darfst deine Posts nicht löschen.
Du darfst deine Posts nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.