♪♫

Icon
Error

Einloggen


Profil: David R.
Nickname: David R.
Gender: ist doch egal
Dabei seit: Mittwoch, 02. Juli 2014(UTC)
Letzter Besuch: Montag, 17. Juni 2019 12:19:21(UTC)
Anzahl der Posts: 692
[2,18% aller Posts / 0,38 Posts pro Tag]
Wie oft hat sich dieses Mitglied bedankt? 1387 (Danke-Statistik anzeigen)
Wie oft wurde diesem Mitglied gedankt? 1499
Für wie viele Posts des Mitglieds wurde sich bedankt? 584
Alle Posts des Mitglieds anzeigen
Thread: Pik Prüfung kurz vor Erasmus ablegen   Letzter Post
Geschrieben: Freitag, 31. Mai 2019 14:18:02(UTC)
Hallo!
Du musst darauf achten, dass die Voraussetzungen schon bei der Anmeldung zur Prüfung erfüllt sind. Die Anmeldephase ist in der Regel aber deutlich früher als jene für VO-Prüfungen und liegt einige Wochen vor dem Termin. Ich hoffe sehr, dass es sich trotzdem für dich ausgeht.

LG grins
Thread: Übersetzung des Antimuslimischen Rassismus Reports   Letzter Post
Geschrieben: Mittwoch, 29. Mai 2019 13:46:29(UTC)
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich schreibe Ihnen im Namen der Dokustelle, einem gemeinnützlichen Verein zur Dokumentation von antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit in Österreich.

Für die Übersetzung unseres Antimuslimischen Rassismus Reports in die englische Sprache suchen wir nach ehrenamtlichen Übersetzer*innen. Wäre es möglich, dass Sie unsere Anfrage an Ihre Studierende weiterleiten?

Der Antimuslimischer Rassismus Report umfasst ca. 34 Seiten Fließtext. Im jährlich publizierten Report berichtet die Dokustelle über antimuslimische und islamfeindliche Übergriffe und Vorkommnisse in Österreich. Der Report ist eine wichtige Informationsquelle für nationale und internationale Organisationen, wie z.B. OSCE, EUFRA, etc. Die ausgewählten, detailliert dargestellten und anonymisierten Einzelberichte repräsentieren die Qualität und Strukturen des rassistischen österreichischen Alltags. Sie können den Report unter folgenden Link abrufen:https://www.dokustelle.at/veranstaltungen/report-2018/

Wir sind eine kleine Organisation, die nur aus ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen besteht. Aus diesem Grund ist es eine große Unterstützung für uns, wenn sich Voluntär*innen finden, die den Report übersetzen würden. Den Übersetzer*innen bieten wir als Gegenleistung an, im Report als Übersetzer*innen genannt zu werden sowie ein Praktikumszeugnis.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.


Mit besten Grüßen,

Mag. Rumeysa Dür-Kwieder


Dokumentations- und Beratungsstelle
Islamfeindlichkeit und antimuslimischer Rassismus

Web: www.dokustelle.at
Mail: office@dokustelle.at
Thread: Teilzeit: Übersetzung/Sachbearbeitung RO-EN-DE   Letzter Post
Geschrieben: Freitag, 17. Mai 2019 10:02:39(UTC)
Ausschreibung ist im Anhang.


Disclaimer: Trotz sorgfältiger Prüfung jedes einzelnen Stellenangebots kann die STV Translation keine Haftung dafür übernehmen, ob es sich dann auch wirklich um eine Arbeit handelt, bei der angemessene Entlohnung und gute Arbeitsbedingungen vorliegen. Bei Unregelmäßigkeiten bitte informiert uns. Wir versuchen euch nur Angemessenes weiterzuleiten und keine Dumpingangebote.
Thread: Drei Doktoratsstellen am Institut für Translationswissenschaft in Graz ausgeschrieben   Letzter Post
Geschrieben: Freitag, 10. Mai 2019 09:18:05(UTC)
Zitat:
Am Institut für Translationswissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz sind drei Doktoratsstellen ausgeschrieben. Bewerbungen werden bis 05. Juni 2019 entgegengenommen, detaillierte Informationen finden Sie hier: https://jobs.uni-graz.at/de/MB/103/99/4967

Wenn Sie sich für die Fachbereiche „Translation, Migration und Minderheiten“ und „Translation aus kulturwissenschaftlicher und soziologischer Sicht“ (https://translationswissenschaft.uni-graz.at/de/forschen/forschungsbereiche/)interessieren und im Bereich „Repräsentation, Relevanz und Realisierungsbedingungen von Translation in mehrsprachigen Gesellschaften“ eine Dissertation verfassen möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Pekka Kujamäki & Nadja Grbic
Thread: Sommerkolleg "Tandem" in Nischnij Nowgorod   Letzter Post
Geschrieben: Montag, 29. April 2019 16:30:37(UTC)
Die Bewerbungsfrist für das Russisch-Österreichische Sommerkolleg "Tandem" in Nischnij Nowgorod (2.-23. August) ist bis 1. Mai 2019 verlängert.

Nähere Infos zum Ablauf und zur Bewerbung finden sich auf folgender Homepage, über die man sich direkt bewerben kann: https://www.univie.ac.at/tandem/

Bewerben können sich alle prüfungsaktive (mind. 5 ECTS im letzten Semester, egal in welchem Fach) oder forschungsaktive (PhD) Studierende. Für die Teilnahme sind außerdem Russischkenntnisse im Ausmaß von mindestens einem Semester Russischunterricht an einer Universität oder AHS-Russisch vorzuweisen.


Der Kostenbeitrag beträgt 500 Euro (dazu kommt noch eine Reiseversicherung von ca. 30 Euro). Die restlichen Kosten werden durch ein Stipendium vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gedeckt.
Thread: Dolmetscher*in/Übersetzer*in IT-DE beim Südtiroler Landtag   Letzter Post
Geschrieben: Dienstag, 23. April 2019 17:55:39(UTC)
Der Südtiroler Landtag sucht für einen Zeitraum von 9 bis 12 Monaten eine ausgebildete Dolmetscherin/Übersetzerin – einen ausgebildeten Dolmetscher/Übersetzer für Deutsch/Italienisch-Italienisch/Deutsch für die befristete Besetzung einer Vollzeitstelle. Interessierte mögen sich an folgende Personen wenden:

Paola.Ardolino@consiglio-bz.org
Elena.Declara@landtag-bz.org
Thread: Wörterbücher für wohnungs- und obdachlose Menschen   Letzter Post
Geschrieben: Donnerstag, 07. März 2019 11:45:26(UTC)
Wortspenden

Du verwendest eh schon längst eine App? Hast Wörterbücher zuhause liegen, die du nicht mehr brauchst? Obdach Wien, eine der größten AnbieterInnen in der Wiener Wohnungslosenhilfe freut sich über deine Wörterbücher.
Im Jahr betreut Obdach Wien ca. 8.000 Personen: Wohnungslose, Obdachlose und Flüchtlinge. Unzählige Sprachen werden in den Tageszentren, Wärmestuben, Wohnhäusern und Nachtquartieren gesprochen. Oft kommt es hier – trotz mehrsprachigem Personal – zu Sprachbarrieren. Dein Wörterbuch wäre hier extrem hilfreich!

Also, hast du ein Wörterbuch in den Sprachen: Arabisch, BKS, Chinesisch, Bulgarisch, Edo, Englisch,
Farsi, Französisch, Italienisch, Kurdisch, Persisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch und Ungarisch und spendest es an Obdach Wien?

Dann gib es zwischen 11.3. und 21.3. 2019 im Büro des Zentrums (2. Stock Neubau) oder Studienservicecenter (Altbau, Keller) während der Öffnungszeiten ab.
www.obdach.wien
Thread: STEOP-MentorInnen für Sommersemester 2019 gesucht   Letzter Post
Geschrieben: Samstag, 19. Jänner 2019 14:38:57(UTC)
Zitat:
Was tun Steop-MentorInnen?
Steop-MentorInnen begleiten StudienanfängerInnen durch die STEOP, um ihnen mit Rat, Tat, praktischen Tipps und Tricks, etwa wie man sich am besten auf die Modulprüfungen vorbereitet, zur Seite zu stehen.

Wenn Sie:
- Masterstudium Translation studieren oder fortgeschrittene Studierende des BA “Transkulturelle Kommunikation“ sind,
- kontaktfreudig, aufgeschlossen sind, gerne im Team arbeiten und für neue Herausforderungen bereit sind,
- wissen, wie man über die Hürden im Studienplan, in der Bibliothek oder am Institut springt
- und wenn Sie Ihre Begeisterung und Ihre Erfahrung jüngeren Studierenden vermitteln wollen,

dann sind Sie genau richtig, um eine Gruppe von ca. 10 -15 Erstsemestrigen im Sommersemester 2019 als MentorIn zu betreuen!
Dafür werden Sie selbst natürlich ausgebildet, und zwar in einemverpflichtenden Workshop zum Thema Anleiten von Lerngruppen. Dabei lernen Sie Grundsätzliches zu Ihrer Rolle und zum Mentoringprozess.

Termine:
• Anleiten von Lerngruppen, 21.2.2019 von 9 bis 18 Uhr im SR 6 am ZTW
• Information über das BA-Curriculum und die StEOP-Phase für MentorInnen, 6.3.2019 von 9:30 bis 11 Uhr gemeinsam mit der Tutorin Christina Pfaller
• Weitere gemeinsame Besprechungstermine:
3.4.2019 9:30 bis 11 Uhr
8.5.2019 9:30 bis 11 Uhr
12.6.2019 9:30 bis 11 Uhr
Ist Mentoring in meinem Studium anrechenbar?
Für MA-Studierende: Ja, und zwar mit 5 ECTS für die Individuelle Fachvertiefung im MA Translation. Und eine offizielle Bestätigung, dass Sie als MentorIn tätig waren, macht sich in jedem Lebenslauf gut.
Für BA-Studierende: Sie erhalten eine offizielle Bestätigung, dass Sie als MentorIn tätig waren.

Sie können sich ab sofort unter dem Betreff „Ich möchte gerne MentorIn werden“ bei unserer Assistentin anmelden: christina.pfaller@univie.ac.at
Eine kurze Beschreibung der Motivation ist von Vorteil. Da die MentorInnenzahl begrenzt ist, werden wir uns nach der Anmeldefrist bei Ihnen melden. Die Anmeldefrist endet am 7.2.2019.

Ihre Studienprogrammleitung Translationswissenschaft

Thread: Informationsabend zum Master Science-Technology-Society (STS) / Information event Master Science-Tec   Letzter Post
Geschrieben: Dienstag, 04. Dezember 2018 16:25:27(UTC)
Zitat:
Liebe Kolleg*innen,

seid ihr daran interessiert ein Masterstudium über die Wechselwirkungen von Wissenschaft, Technik und Gesellschaft zu besuchen?

Wissenschaftliche und technologische Entwicklungen spielen eine wichtige Rolle in der Art und Weise wie wir in modernen Gesellschaften leben, und wie wir uns gesellschaftliche Zukunft vorstellen. Gleichzeitig haben soziale Werte, politische Agenden oder wirtschaftliche Motivationen einen Einfluss darauf wie wissenschaftliche Forschung betrieben und technologische Artefakte designt werden.

Wissenschaft, Technik und Gesellschaft sind demnach untrennbar miteinander verbunden. Hierbei handelt es sich nun um das Forschungsfeld der Wissenschafts- und Technikforschung (STS).

Das Masterstudium des Instituts für Wissenschafts-und Technikforschung der Universität Wien bietet die Gelegenheit diesen Fragenstellungen in einem interdisziplinären und internationalen Setting nachzugehen.

Der STS Master ist englisch-sprachig und startet jedes Wintersemester. Die Anzahl der zugelassenen Student*innen ist beschränkt auf 30 pro Studienjahr. Die Bewerbungsperiode für das Studienjahr 2019-2020 findet zwischen 1. März und 30. April statt.

Um interessierte Student*innen über die Themen und die Struktur des STS Masterstudiums, sowie die Bewerbung, zu informieren, veranstalten wir einen Infoabend. Nach einer Präsentation des Leiters des Studiengangs gibt es die Möglichkeit zum informellen Austausch mit Studierenden des Masterstudiums.


Dienstag, 11. Dezember um 18:30 (bis 19:30-20:00)
Seminarraum STS (NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/6. Stock, 1010, Wien)

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Für Fragen stehen Ihnen die Studienassistent*innen gerne zur Verfügung: ta.sts@univie.ac.at

Mit freundlichen Grüßen,

Die Studienassistent*innen


Dear colleagues,

Are you interested in doing a master’s degree on the relations of science, technology and society?

Scientific and technological developments play a crucial role in how we live in modern societies, and in how we imagine societal futures. At the same time, social values, political agendas or economic logics influence how scientific research is conducted and technological artifacts are designed.

Science, technology and society are hence inextricably interrelated. This constitutes the object of research of the field of Science and Technology Studies (STS).

The master degree “Science-Technology-Society” offered by the Department of Science and Technology Studies of the University of Vienna provides the opportunity to study this in an interdisciplinary and international setting.

The STS master starts every winter semester. The number of students accepted is limited to 30 for each academic year. The application period for the academic year of 2019-2020 will be 1st of March to 30th of April.

We organize an event to inform interested students about the topics and structure of the master programme, and about the application process. After a presentation of the program director, there will be opportunities for informal interaction with current students of the master programme.


Tuesday, 11th of December: 18:30 (to 19:30-20:00)
Seminar room STS (NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/6. Stock, 1010 Wien)

The event will be held in English.

If you have any questions, please contact the STS Teaching Assistants: ta.sts@univie.ac.at

Kind regards,
The Teaching Assistants
Thread: Sprachassistenzprogramm   Letzter Post
Geschrieben: Dienstag, 04. Dezember 2018 16:18:02(UTC)
Zitat:


das Studienjahr ist schon voll im Gange und wir rühren wieder die Werbetrommel für das Sprachassistenzprogramm des BMBWF, ein Programm, das vor allem für Studierende, die Unterrichtserfahrung sammeln wollen, besonders interessant ist: Dieses Programm bietet die einmalige Gelegenheit, sich ein Bild von der Schulrealität in einem anderen Land zu machen, die eigenen Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln.

SprachassistentInnen unterrichten 12 bis 15 Stunden pro Woche über einen Zeitraum von 6 bis 8 Monaten (abhängig vom Land) Deutsch als Fremdsprache in einer Schule (meistens im Sekundarbereich) in verschiedenen europäischen Ländern, sie sammeln dabei erste Unterrichtserfahrungen im Bereich der Fremdsprachendidaktik und lernen die Fremdsprache und die Kultur des Landes kennen.

Die genauen Programminfos und einzelne Erfahrungsberichte finden Sie auf www.weltweitunterrichten.at/sprachassistenz.

Alle Termine für unsere Informationsveranstaltungen – wir bieten heuer auch einige länderspezifische Online-Veranstaltungen an – sind auf www.weltweitunterrichten.at/infoveranstaltungen zu finden.


Die Anmeldephase für das Schuljahr 2019/20 läuft bereits und endet am 12. Jänner 2019. Für Studierende gilt, dass sie zum Zeitpunkt des Antritts der Tätigkeit mindestens vier Semester studiert haben müssen. Die Altersgrenze ist abhängig vom Zielland.


Sprachassistenzprogramm