♪♫

Icon
Error

Einloggen


Profil: Mari
Nickname: Mari
Gender: ist doch egal
Dabei seit: Freitag, 06. März 2009(UTC)
Letzter Besuch: Mittwoch, 12. September 2018 17:11:04(UTC)
Anzahl der Posts: 95
[0,30% aller Posts / 0,03 Posts pro Tag]
Wie oft hat sich dieses Mitglied bedankt? 5 (Danke-Statistik anzeigen)
Wie oft wurde diesem Mitglied gedankt? 40
Für wie viele Posts des Mitglieds wurde sich bedankt? 26
Alle Posts des Mitglieds anzeigen
Thread: Dolmetscheranfrage von Hong Kong Trade Development Council   Letzter Post
Geschrieben: Mittwoch, 12. September 2018 17:07:17(UTC)
Kommen dann von den drei Organisationen und den österreichischen Firmen auch jeweils Wirtschaftsstudenten?

So schön eine Möglichkeit zum Dolmetschüben auch wäre, erscheint mir der Einsatz von Studenten zum Dolmetschen bei einer Veranstaltung, bei der es wohl um nicht unbeträchtliche Beträge an möglichen wirtschaftlichen Investitionen gehen wird, doch ziemlich fraglich. Vielleicht wäre es besser, diese Anfrage direkt an den Berufsverband weiterzuleiten, damit dieser den Veranstalter aufklären kann, warum man bei so hochkarätigen Veranstaltungen besser nicht an der sprachlichen Verständigung sparen sollte, bzw. passend qualifizierte Mitglieder ein Angebot schicken können?
Thread: Praktikum: Projekt-/Übersetzungsmanagement (Cengolio)   Letzter Post
Geschrieben: Montag, 06. Februar 2017 13:38:10(UTC)
Als Zusatzinformation hierzu:
Soweit ich weiß, gilt in Deutschland auch für Praktika der Mindestlohn. Es gibt jedoch Ausnahmen von dieser Regelung (d.h., der Lohn kann individuell festgelegt werden), wenn es sich um ein Pflichtpraktikum handelt, das im Rahmen des Studiums vorgeschrieben ist (dabei ist die Dauer des Praktikums egal), oder generell bei Praktika von drei Monaten oder weniger. Oder andersherum gesagt: Der Mindestlohn gilt für alle Praktika, wenn sie länger als drei Monate und kein Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums oder der Ausbildung sind.

Da dieses Praktikum länger als drei Monate dauert, würde das also hier heißen: Falls jemand überlegt, es nicht im Rahmen des Pflichtprakikums im Studium zu besuchen, sondern als freiwilliges Praktikum (zum Beispiel nach dem Studium oder wenn das Pflichtpraktikum bereits absolviert wurde), würde hier eine wesentlich höhere Vergütung als 300 Euro pro Monat zustehen.

Genauere Infos gibt's zum Beispiel hier:
http://uepo.de/2015/01/0...r-uebersetzungsbranche/
http://www.arbeitsrechte.de/mindestlohn-praktikum/
Thread: Kostenlose Bildbearbeitungsprogramme   Letzter Post
Geschrieben: Samstag, 21. Jänner 2017 13:24:15(UTC)
Ich habe mit den genannten Programmen keine Erfahrung, aber falls du es noch nicht kennst, gibt es noch GIMP. Das ist komplett kostenlos und soll sogar im Vergleich mit Adobe Photoshop nicht schlecht sein.
Zu finden zum Beispiel hier: http://www.pc-magazin.de/download/gimp-553581.html
Thread: Erlass Studiengebühren - wo Unterlagen abgeben?   Letzter Post
Geschrieben: Donnerstag, 04. August 2016 20:18:10(UTC)
Per Mail an erlass.rueckerstattung.zulassung@univie.ac.at schicken. smile
Schau mal beim Studentpoint, da wird alles ganz gut erklärt:
http://studentpoint.univ.../studienbeitrag/erlass/
Ich hab auch schon einige Studiengebühren wegen Berufstätigkeit zurückgezahlt bekommen, lief immer problemlos per Mail mit den Unterlagen.
Thread: Master Messe 2015/16   Letzter Post
Geschrieben: Donnerstag, 08. Oktober 2015 15:50:33(UTC)
Man sollte ja meinen, dass sie es auf Master-Niveau zumindest schaffen, den Messenamen in korrekter Rechtschreibung zu entwerfen. :x (Falls sich wer gefragt hat: Es müsste "Master-Messe" oder "Mastermesse" heißen. Man kann im Deutschen nicht wie im Englischen einfach Substantive nebeneinanderstellen, wenn sie zusammengehören sollen, sondern muss sie entweder als ein Wort oder mit Bindestrichen schreiben.) Wenn es denn international sein soll, können sie ja gleich einen englischen Namen nehmen, aber so ein "Es soll Englisch aussehen, aber es ist gar kein Englisch, ha!" ist doch nix.
So, ich habe fertig, der Inhalt der Messe ist sicher trotzdem spannend. :P
Thread: Sprachen abseits vom Studium lernen   Letzter Post
Geschrieben: Dienstag, 28. April 2015 22:36:22(UTC)
Es gibt zum Beispiel das Sprachenzentrum der Universität Wien: http://sprachenzentrum.univie.ac.at/ Nicht unbedingt billig, aber für Studierende gibt es Rabatt. Das Niveau ist meiner Erfahrung nach gut, man kann mit ausreichender Anwesenheit und Bestehen des Abschlusstests auch ein Zertifikat bekommen, das einige ECTS wert ist, falls man den Kurs irgendwo anrechnen kann/will.

Alternativ gibt es alle möglichen Kurse bei der Volkshochschule deines Vertrauens: http://www.vhs.at/kurska...angebote/Sprachen.html. Das Niveau kann schwanken (kommt auch auf die Gruppe an), es kann vorkommen, dass Kurse wegen einer zu geringen Teilnehmerzahl nicht stattfinden, aber generell hängt es wie immer vom eigenen Engagement ab, ob und wieviel man lernt.
Thread: Aktualisierung/Erweiterung der Software auf den Bibliothekscomputern?   Letzter Post
Geschrieben: Montag, 28. Oktober 2013 13:25:01(UTC)
Norwegerin;39770

Wenn man dann eine Zeit lang keinen eigenen Computer hat, hat man ein Problem.


Du hast natürlich völlig Recht mit dem Problem bei den Bibliothekscomputern, wollte nur noch anmerken, dass man auch die Computer in SR10 (Computerraum neben der STV) oder im Medienlabor (4. Stock mit dem Lift) benutzen kann, die haben aktuellere Software drauf. Dort kann man natürlich nicht so praktisch mit den Büchern aus der Bib arbeiten, aber immerhin hat man vernünftigere PCs.
Thread: Studienbeginn - welche LVAs?   Letzter Post
Geschrieben: Samstag, 29. Juni 2013 16:16:21(UTC)
mahaja;38676
Hallo liebe STV!
Selbst wenn ich den Lehrer bitte, die Prüfung dringend zu korrigiere - so habe ich auf der StudentPoint-Seite gelesen, dass die Anlaufstelle für die Zulassung zum Master bis zu 12 Wochen Zeit für den Zulassungsprozess zum Master beanraumt, was den Studienbeginn im SOSE äußerst schwierig macht.


Es stimmt wohl, dass sie offiziell so viel Zeit haben, aber wenn du bereits das Bachelorstudium auch an der Uni Wien gemacht hast und damit alle deine nötigen Daten zur Anmeldung eines weiteren Studiums bereits im System vorhanden sind, geht die Zulassung normalerweise sehr schnell.
Ich selbst habe im September meine letzte Note vom Bachelor bekommen, dann gleich mein Bachelorzeugnis beantragt (denn das musst du tun, damit dein Bachelorstudium online als abgeschlossen aufscheint!) - was offiziell auch einige Wochen dauern kann, aber netterweise haben es die Damen vom SSC innerhalb weniger Tage erledigt - und anschließend online die Zulassung zum Master beantragt, was dann auch wiederum nur eine Woche oder so gedauert hat. Ich konnte dann ganz normal im Oktober mit dem Studium beginnen.

Allerdings sind ja inzwischen die Fristen (zumindest für's Wintersemester, aber ich schätze für's Sommersemester wird's wohl ähnlich sein) etwas strenger geworden, also dass die Nachfrist zur Bezahlung des ÖH-Beitrages zum Beispiel bereits Anfang September beginnt. Möglicherweise ist damit jetzt insgesamt alles etwas knapper, das kann ich leider nicht sagen.

Wollte dir aber zumindest mit meiner "Erfolgsstory" ein wenig Mut machen, dass der Abschluss des Bachelorstudiums (d.h. Beantragen des Zeugnisses) und die Zulassung zum Master auch in kurzer Zeit möglich ist. smile
Thread: SS13 VO Einführung ins Dolmetschen (Kadric-Scheiber)   Letzter Post
Geschrieben: Donnerstag, 20. Juni 2013 15:35:47(UTC)
Mariappa;38533
Hallo,

in der Literaturliste steht "Prunc, Erich. 2011. Entwicklungslinien der Translationswissenschaft. Berlin: Frank & Timme; Kapitel 10 und 11". In meiner Buchversion (2002, die auf moodle zu downloaden gibt) entsprechen allerdings diese Kapitel Bibliographie bzw. Personen- und Sachregister. Wer kann mir sagen, welche Kapitel müssen von Prunc vorbereitet werden?

Dankeschön!


Soweit ich mich erinnere, wurden diese zwei Kapitel (Felder der Macht + Ethik) erst in der Neuauflage des Buches hinzugefügt, d.h. du solltest dir vielleicht die Kapitel aus einer aktuellen Ausgabe kopieren gehen!
Thread: Auftrags- und Textanalyse   Letzter Post
Geschrieben: Freitag, 19. April 2013 22:19:33(UTC)
Soweit ich weiß, darf man auf dem Tisch nichts liegen haben außer einem Stift und dem Papier, was sie einem austeilen (es gibt dieses vorgefertigte Prüfungspapier, von dem man was ausgeteilt bekommt). Jedenfalls war das bei mir noch so. smile
Du kannst aber von diesem ausgeteilten Prüfungspapier jederzeit noch mehr bekommen, die haben vorn einen Stapel davon liegen und wenn man mehr braucht, kann man sich welches holen (und es dann halt als Schmierpapier verwenden).